Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Beratungsstelle für Inklusion

Telefax: 0345 55-299 21023

Barfüßerstraße 17
(hinterer Eingang)
06108 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Stabsstelle Vielfalt und Chancengleichheit
Referent für Inklusion
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Studieren mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen

Beratungen können derzeit krankheitsbedingt nur eingeschränkt angeboten werden.

In dringenden Fällen können Sie sich an Frau Martina Langnickel wenden.

E-Mail:


Gern können Sie uns auch Ihr Anliegen zunächst per E-Mail an

übermitteln.

Wir danken für Ihr Verständnis!


Bitte wenden Sie sich mit Ihren Beratungsanliegen an folgende Personen:

Götz-Olaf Wolff
Telefon

0345 55-21033

E-Mail


Sprechzeiten in der Barfüßerstraße 17
  • mittwochs, 10-13 Uhr
  • donnerstags, 13-16 Uhr
  • sowie nach individueller Vereinbarung.

Beratungen gern auch telefonisch oder online als Videokonferenz


Selbsthilfegruppe für Studierende im Autismus-Spektrum und im neurodivergenten Spektrum

Liebe Studierende!

Die Beratungsstelle für Inklusion bietet eine Selbsthilfegruppe für Studierende im Autismus-Spektrum und neurodivergenten Spektrum an. Die Selbsthilfegruppe trifft sich ab Februar 2023 immer einmal im Monat und wird durch eine wissenschaftliche Hilfskraft sowie eine Psychologin des Arbeitsbereichs Pädagogische Psychologie begleitet und moderiert.

Hier kommen autistische und neurodivergente Studierende zusammen, um in Kontakt zueinander zu treten, eine verstehende Perspektive zu erfahren und vor allem in Bezug auf das Studium, Erfahrungswerte austauschen zu können. In einem angstfreien und wohlwollenden Kommunikationsrahmen soll viel Raum für eigene Ideen und Wünsche zur Gestaltung der Selbsthilfegruppe zur Verfügung stehen.

Wo?

Wir treffen uns in den Franckeschen Stiftungen, Haus 7, Seminarraum 6
Haltestellenname: Franckeplatz

Koordinaten des Hauses laut Google Maps: 51.47829661401573, 11.972192475891251   

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung auf StudIP

Unter folgendem Link findet ihr immer alle aktuellen Informationen zu den Sitzungen der Selbsthilfegruppe:
https://studip.uni-halle.de/dispatch.php/course/details?sem_id=c0997c8384777e577a76d2f7a04374e8&again=yes

Neue Teilnehmer*innen sind gerne jederzeit willkommen! Die Anmeldung erfolgt aufgrund der begrenzten Teilnehmendenzahl über LimeSurvey, der Link dazu findet sich in der StudIP-Veranstaltung.

Kontakt:

Götz-Olaf Wolff

Anna Ostrowski


Ein weiteres Angebot für eine studentische Selbstfürsorgegruppe organisiert das Studentenwerk Halle:

Seelenruhig studieren - Die offene Selbstfürsorge-Gruppe

Was tut mir gut? Wie kann ich für mich sorgen? Wie kann ich mich und meine Bedürfnisse mitteilen? Vor allem, wenn ich mir uneins bin!? Wie begegne ich (Prüfungs-)Ängsten? Wenn man so will, lauert überall eine Selbsterfahrung. Wir machen sie zum Thema!

Inhalt
Die Treffen teilen sich in Selbstwahrnehmung, Psychoedukation und Erfahrungsaustausch zum Thema sowie geführten Entspannungstechniken. Es kann zu jedem Termin eingestiegen werden, es ist keine Anmeldung nötig.

Für wen?
Interessierte Student*innen

Wann?
jeweils montags (s.o.), von 17:30 – 19:00 Uhr

Wo?
Evangelische Studierendengemeinde Halle (ESG), Puschkinstr. 27, 06108 Halle (Saale)

Leiter
Markus Jürisch-Bührle, M. Sc. Rehabilitationspsychologie, Personzentrierter Berater (GwG), psych. Psychotherapeut in Ausbildung (tiefenpsychologisch fundiert)

Anmeldung
Es kann jederzeit eingestiegen werden, es ist keine Anmeldung nötig

Informationen unter: https://studentenwerk-halle.de/beratung-soziales/psychosoziale-beratung/beratungsangebote   

Zum Seitenanfang